Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< Herzinfarkt auf der Drehhütte – Gehirnerschütterung beim Rodeln in der Bleckenau
27.02.2018

Drei Rodelunfälle am Buchenberg

Halblech / Buchenberg: Am vergangenen Sonntag wurde die Bergwacht Füssen gegen Mittag alarmiert. Das Meldebild schilderte einen Rodelunfall auf der Rodelbahn am Buchenberg. Eine 19 jährige junge Dame zog sich durch eine Kollision mit einem Zaunpfahl Verletzungen an Schulter und Unterschenkel zu.

Die Bergretter versorgten und stabilisierten die junge Dame vor Ort. Im Anschluss transportierten sie die Verunfallte mit dem Bergrettungsfahrzeug an die Talstation des Buchenberges. Dort wurde die Patientin dem Rettungswagen übergeben und ins Krankenhaus Füssen abtransportiert.

Gerade nachdem die Bergretter das Bergrettungsfahrzeug wieder einsatzklar gemacht haben erreichte sie eine weitere Meldung über eine verunfallte Rodlerin am Buchenberg. Während der Anfahrt zur Unfallstelle ging eine weitere Unfallmeldung einer weiteren verunfallten Rodlerin an der gleichen Stelle bei der Bergwacht Füssen ein. Die 31 jährige Dame erlitt durch einen Sturz auf den eigenen Schlitten Prellungen an Rücken und Rippen und zog sich eine Knieverletzung zu. Eine weitere 41 jährige Dame verletzte sich beim bremsen das obere Sprunggelenk. Beide verunfallten Damen wurden seitens der Bergwacht Füssen vor Ort erstversorgt und stabilisiert. Anschließend wurden beide Rodlerinnen mit dem Bergrettungsfahrzeug der Bergwacht Füssen zur Talstation des Buchenberges gebracht. Die erste Patientin mit der Rückenverletzung wurde im Krankentransportwagen liegend ins Krankenhaus Füssen abtransportiert. Die zweite Patientin wurde von der Bergwacht mit dem Bergrettungsfahrzeug nach Füssen ins Krankenhaus gebracht.

Einsatzende war gegen 15:30 Uhr.