Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< Einsatz am Gratweg und Vermisstensuche
24.08.2017 Bergwacht Füssen / TH / CK

Absturz Drachenflieger und Einsatz am Schutzengelweg

Füssen / Schwangau:

Um 16.15 Uhr wurde die Bergwacht Füssen wegen eines Absturzes zweier Drachenflieger im Bereich Tegelberg alarmiert. Ein Bergretter nahm im Bereich der Talstation der Tegelbergbahn Kontakt mit einer Augenzeugin auf. Schnell konnte so der Suchbereich für den Rettungshubschrauber Christoph 17 aus Kempten sowie für die Bodenmannschaft eingegrenzt werden. Klar war dann auch dass es sich nur um einen abgestürzten Drachenpilot handelte. Die vom Rettungshubschrauber abgesetzte Notärztin erreichte, wie der Bergungstrupp der Bergwacht Füssen, die Einsatzstelle im „wütigen Graben“ auf der Nordseite des Tegelbergs zu Fuß. Nachdem klar war, dass der 47 jährige Drachenpilot unverletzt war, machte sich der Rettungshubschrauber wieder auf den Weg nach Kempten. Nach Bergung des Piloten und des Sportgerätes durch 6 Mann der Bergwacht Füssen, musste parallel noch eine Bergsteigerin in der Nähe der Unfallstelle auf dem Schutzengelweg versorgt werden. Sie wurde mit dem Rettungsfahrzeug der Bergwacht ins Tal gebracht und anschliessend mit dem Krankenwagen auch Füssen ins Krankenhaus befördert.