Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< Traditionelle Lechfallreinigung durch die Bergwachtjugend Füssen
14.07.2022

Seilbahnevakuierung im ZSA Bad Tölz

Füssen / Bad Tölz:

Die Bergwacht Füssen nutzte die Gelegenheit im ZSA (Zentrum für Ausbildung und Sicherheit der Bergwacht Bayern) in Bad Tölz einen Abend lang das komplexe Verfahren der Seilbahnevakuierung zu üben.

An dieser Abendausbildung waren 4 aktive Einsatzkräfte, 2 Anwärter sowie ein Ausbilder beteiligt und es wurde fleißig die Rettung von festsetzenden Personen aus einem Sessellift geübt.

Das Standartverfahren wird mit einem vorbereiteten Gerätesatz der Bergwacht Bayern durchgeführt, welchen jede Bereitschaft mit einer Seilbahn im Dienstgebiet hat.

Zur Rettung sind immer 2 Bergretter notwendig und das Verfahren wird über die Stützen und das Tragseil der Seilbahn abgewickelt. Beide Retter gehen auf die Stütze über den Sesseln und ein Bergretter (Helfer) sichert den zweiten Bergretter (Retter) mit einer Seilfahrrolle bis über den Sessel.
Dort angekommen sichert der Retter die Fahrgäste und lässt diese zum Boden ab. Dort nimmt der Helfer die Personen dann in Empfang.

Jeder Bergwachtler konnte an diesem Abend jede Position einnehmen und alles einmal durchspielen.

Für die Bergwacht Füssen eine wichtige Übung, da es die Bereitschaft auch Mal an der Buchenbergbahn zu einem Einsatz kommen kann.

Die Übungsvoraussetzungen im ZSA sind hierfür perfekt, da die Ausbildung wetterunabhängig sattfinden kann und der Ausbilder über die Stege vor der Apparatur immer auf Höhe der der Bergretter steht und Hinweise geben und für Sicherheit sorgen kann.

Im Anschluss der Übung gönnten sich alle noch einen Sprung ins Wasserbecken des ZSA und ein kühles Getränk.

Einen großen Dank an das ZSA, dass wir diese Ausbildung durchführen durften. Jederzeit wieder J