Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< VR-Bank Augsburg Ostallgäu spendet an Bergwacht Füssen
02.07.2020

Einsatz am Tegelberg Klettersteig

Füssen / Schwangau - Tegelbergklettersteig: Zwei junge Frauen, 19 Jahre (auf Abiausflug) stiegen am frühen Vormittag in den mittelschweren Klettersteig am Tegelberg ein. Um 16:15 Uhr alarmierte ein anderer Klettersteiggeher die Bergwacht über zwei unverletzte, jedoch psychisch und physisch angeschlagene Klettersteiggeherinnen, die nicht mehr weiter kamen.

Der Einsatzleiter Bergwacht Füssen veranlasste ein terrestrische Rettung durch ein vierköpfiges Bergrettungsteam, das von oben in das letzte Drittel des Tegelbergsteiges zu den zwei Frauen abstieg. Die Frauen wurden angehalten, an Ort und Stelle zu bleiben und sich zu sichern, sowie das was sie zu Essen und Trinken dabei haben, auf zu brauchen. Zu Beginn war noch ein Rettungshubschrauber auf dem Weg zur Einsatzstelle, dieser wird dann aber zu einem Ertrinkungsunfall abgeordert. Um 20:00 Uhr war das Rettungsteam mit den zwei unverletzten, aber erschöpften Bergsteigerinnen an der Bergstation der Tegelbergbahn.

Auffallend war, dass die Klettersteigausrüstung fehlerhaft war und die zwei Bergsteigerinnen acht Stunden lang im Klettersteig waren, bis die Bergrettung sie aus dem alpinen Gelände hinaus begleitete. Für alpine Touren auf diesem Niveau bedarf es einer soliden Ausbildung und einer guten Tourenplanung hinsichtlich eigener Fähigkeiten und geplanter Tour.