Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< Internationale Lawinenübung am Tegelberg
23.01.2020

Rodelunfall Drehhütte

Schwangau / Füssen - Drehhütte: Zu einem schweren Rodelunfall kam es am Mittwoch auf dem Weg zur Drehhütte. Zwei Schlittenfahrer verloren die Kontrolle über ihr Sportgerät und einer von beiden stürzte in einer Linkskurve den Abhang hinunter.
Die Bergwacht Füssen erreichte die Unfallstelle mit dem ATV und  einem Geländefahrzeug. Für die Versorgung des schwer verletzten Rodlers kam der Rettungshubschrauber Christoph 17 aus Kempten dazu. Da ein Landen an der Unfallstelle nicht möglich war, landete er an der Drehhütte und die Bergwacht brachte den Notarzt mit dem ATV an die Unfallstelle.
Passanten hatten den 59 Jährigen bereits den Abhang hinauf an den Forstweg gebracht. Dort wurde er von der Bergwacht und der Hubschrauberbesatzung versorgt, bevor er mit dem Rettungsfahrzeug zum Helikopter transportiert wurde. Mit dem Rettungshubschrauber ging es ins Krankenhaus Murnau.