Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< Ereignisreiche Spätsommerwoche für die Bergwacht Füssen
28.09.2018

Mehrere Einsätze am Freitagnachmittag

Füssen/Schwangau - Tegelberg/Neuschwanstein:

Am Freitag, den 28.09.18 wurde die Bergwacht mehrmals alarmiert.

Am frühen Nachmittag wurden die Füssener Bergretter zum Tegelberg gerufen um dort einer Wanderein am Gratweg oberhalb des Neideck zu helfen. Die 54 jährige Dame hatte sich beim Sturz den Oberarm gebrochen. Die Bergsteigerin wurde mit dem Rettungshubschrauber Martin 2 aus Österreich via Bergetau und Tauretter geborgen und ins Krankenhaus Füssen abtransportiert.


Der Zweite alpine Rettungseinsatz ereignete sich kurz oberhalb des Schloss Neuschwansteins. Eine 68 jährige Wanderin verletzte sich dort ihr Sprunggelenk. Mit vier Bergwachtlern aus Füssen wurde die Dame vor Ort erstversorgt, geschient und stabilisiert. Danach erfolgte der Abtransport mit dem Bergrettungsfahrzeug der Bergwacht Füssen ins Füssener Krankenhaus.

 

Beide Einsätze wurden zentralisiert über die Einsatzleitzentrale der Bergwacht Füssen aus der Bergrettungswache am Füssener Krankenhaus seitens des diensthabenden Einsatzleiters geleitet und überwacht.