Sie sind hier: www.bergwacht-fuessen.de » Aktuelles 
< Drachenflieger am Buchenberg abgestürzt
23.04.2018

Sonniges Frühlingswochenende hält Bergwacht auf Trap

Füssen - Tegelberg / Buchenberg / Hornburg / Jagdberg: Drei Drachenflieger haben am vergangenen Wochenende mit Hilfe der Bergwacht Füssen wieder festen Boden unter die Füße bekommen. 

Es begann am Freitag, noch während der Sucheinsatz im Zusammenhang mit dem Absturz eines Drachenfliegers am Jagdberg lief, 

landete ein Gleitschirm in den Fichten am Buchenberg unweit des Startplatzes und verletzte sich dabei leicht. Noch vor dem Eintreffen der Bergwacht hatten Forstmitarbeiter, die den Absturz beobachtet hatten und den Gleitschirmpiloten aus seiner misslichen Lage befreit. 

Am Samstag wurde ein weiterer Gleitschirmflieger in die Bäume des Buchenbergs oberhalb des Kulturenweg gedrückt. Erneut mußten zwei Bergretter bis zum Gipfel der Bäume gesichert vorsteigen um Pilot und Schirm zu bergen.

Der dritte Flugunfall ereignete sich am späten Sonntag Nachmittag an der Hornburg.  Auch dieser Pilot, der vorab noch den Notschirm gezogen hatte landete in den Bäumen - er blieb wie sein Kollege am Samstag unverletzt. 

Ein weiterer Einsatz galt einer 66-jährigen Wanderin auf dem neuen Waldweg oberhalb des Schutzengel am Tegelberg. Die Dame war über einen Wurzelstock so unglücklich gestolpert, dabei prellte sie sich mit Ihren Wanderstöcken die Hüpfe so sehr, dass an die Fortsetzung des Weges nicht zu denken war. Die Bergwacht brachte die Dame zur Untersuchung ins KH Füssen.